Tipps um Körperfett zu reduzieren

 Ein zu hoher Körperfettanteil ist nicht nur ein ästhetisches Problem. Auch einige schlanke Menschen haben zu viel Körperfett. Durch den erhöhten Anteil an Körperfett steigt das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Arteriosklerose und Diabetes mellitus. Die Blutfettwerte und der Blutdruck steigen. Betroffene reduzieren daher ihren Körperfett-Anteil, um ihre Gesundheit zu schützen.

Den Körperfett-Anteil langfristig reduzieren

Sogenannte Blitzdiäten sind wenig sinnvoll, wenn es darum geht, das Körperfett langfristig zu reduzieren. Stellen Sie stattdessen Ihre Ernährung und Ihre Lebensgewohnheiten um. Verzichten Sie auf fettreiche und zuckerhaltige Lebensmittel. Leiden Sie an Übergewicht, reduzieren Sie die Kalorienzufuhr soweit, dass Sie weniger zu sich nehmen, als sie verbrauchen.

Verzichten Sie auf folgende Lebensmittel, um Ihren Körperfettanteil zu reduzieren:

  • Einfachzucker aus Süßigkeiten und Erfrischungsgetränken,
  • Weißmehl-Produkte,
  • Kohlenhydrate am Abend,
  • fettige Snacks wie Chips oder Salzstangen,
  • rotes Fleisch,
  • Säfte,
  • Alkohol.

Greifen Sie stattdessen auf Obst und Gemüse, Vollkornprodukte, Magerquark, Nüsse und fettarmes Geflügel oder Fisch zurück.

Gesunde Ernährung mit Bewegung kombinieren

Ebenso wichtig wie eine gesunde Ernährung ist es, ausreichend Sport zu treiben. Ausdauersport und Krafttraining eignen sich am besten, um den Körperfettanteil zu reduzieren. Beginnen Sie langsam, ihr Pensum zu erhöhen, wenn Sie Sport nicht gewöhnt sind. Gehen Sie beispielsweise Joggen, Radfahren oder Schwimmen. Steigern Sie sich so weit, dass Sie drei bis vier Mal in der Woche mindestens 30 Minuten Sport treiben. Achten Sie auch im Alltag auf genügend Bewegung. Nehmen Sie statt des Aufzugs die Treppe. Fahren Sie kurze Strecken mit dem Rad statt mit dem Auto.

Ernährung und Training

Ein Zusammenspiel aus Ernährung und Training bietet die ideale Grundlage für die Reduktion Ihres Körperfetts. Auf den Seiten von Team Andro (z. B. im Six-Pack Guide) finden Sie zahlreiche Informationen rund um Sport und Nahrung. Der Onlineshop bietet ein breites Sortiment an Nahrungsergänzungsmitteln, Diät-Produkten und Fitness-Zubehör an. Ihren Körperfettanteil reduzieren Sie mit Geduld und Ausdauer. Stellen Sie Ihre Ernährung langfristig um. Treiben Sie regelmäßig Sport. Mit gezieltem Krafttraining bauen Sie Muskeln auf, mit denen Sie die Fettverbrennung erhöhen. Gönnen Sie sich ausreichend Schlaf. In der Nacht verbrennen Sie mehr Kalorien.

Kommentare (0)

Track comments via RSS feed!
Trackback URL für diesen Eintrag: http://www.kalorienverbrauch.at/tipps-koerperfett-reduzieren/trackback/

Kommentar schreiben