Abnehmen

Kalorien verbrennen beim Laufen

Von  | 

Die Zahl derer, die sich regelmäßig durch Sport fit halten und Kalorien verbrennen beim Laufen steigt ständig an. Das ist auf verschiedene Ursachen zurückzuführen, die sowohl im Bereich der Persönlichkeit, aber auch durch die allgemeine Begeisterung hervorgerufen werden. Die meisten von uns arbeiten in einem anstrengenden Fulltime Job und möchten sich einfach nach dem langen Arbeitstag ablenken. Entspannung und gleichzeitige Bewegung sind nur durch Sport möglich und weil es so viele Möglichkeiten gibt, gibt es auch reichlich Abwechslung. Für den schnellen Ausgleich am Tag reicht den meisten das Joggen, Walken oder Nordic walken. Es ist einfach durchzuführen, man braucht sich nur die entsprechende Bekleidung anzuziehen und schon kann es losgehen. Einfacher und effektiver geht es nicht, man kann von überall starten. Nur wer Wert auf eine besondere Umgebung, einen ruhigen Wald oder eine Strecke mit Anspruch legt, setzt sich vorher ins Auto und fährt dorthin. Im Gegensatz zu anderen Sportarten kann man auch alleine laufen, man braucht nicht unbedingt einen Partner dazu.

Laufen ist gesund und hilft beim Abnehmen

Diäten sind eine Folge des allgemeinen Schönheitsbewusstseins und der Fitnesswelle, die in der letzten Zeit immer deutlicher zu spüren ist. Laufen wird dann gerne ins Programm aufgenommen, um die Diät zu unterstützen und vielleicht auch, weil man sich gerade dann für die eigene Gesundheit interessiert. Sport ist bei einer Diät ein hilfreiches Mittel, um die Gewichtsabnahme zu forcieren. Beim Laufen werden einige Kalorien verbrannt, die sonst erst später abgebaut werden könnten. Studien zufolge wurde herausgefunden, dass:

 

  • Laufen die effektivste Methode ist, Gewicht zu verlieren
  • Je höher das Lauftempo ist, auch die Zahl der Kalorien, die verbraucht werden, ist
  • Dass beispielsweise ein ungefähr 70 Kilo schwerer Läufer bei einer Stunde ungefähr 800 Kcal verliert

Das zeigt zwar die Effektivität des Laufens im Rahmen einer Diät, der konditionelle Vorteil wiegt aber ebenfalls genauso viel. Dazu kommt aber noch ein weiterer Faktor, der natürlich auch genannt werden sollte. Das ist der Spaßfaktor, den man beim Laufen hat. Auch wenn es anfangs besonders anstrengend ist, mit der wachsenden Gewohnheit wird auch das Vergnügen an der Bewegung zunehmen.

Laufen ist in jeder Form nützlich, schön und sinnvoll

Interessanterweise machen wohl diese positiven Eigenschaften auch so etwas wie süchtig. Es könnte schon als ansteckend benannt werden, anders wäre die ständig wachsende Zahl der Läufer, die dazu kommen und die derjenigen, die sich persönlich steigern, nicht zu erklären. Das belegt auch ein interessanter Onlineartikel in einer regionalen Zeitung, der das Laufen zum Thema hatte. Gleichzeitig wird auch ein Laufkalender vorgestellt, der die wichtigsten Läufe im Jahr aufzeigt und damit den interessierten Sportlern die Möglichkeit gibt, die entsprechenden Events vorzumerken, zu trainieren und sich persönlich zu steigern.

Auf diesem Blog finden Sie bekannte, neue und ungewöhnliche Wege, mehr Kalorien und zwar jeden Tag aufs Neue zu verbrennen.

Datenschutzinfo