Ernährung

Kochen mit Gemüse

Von  | 

Mit Gemüse kochen? Keine Frage! Und das gilt garantiert nicht nur für überzeugte Vegetarier, denn in unseren Breiten gibt es zu jeder Zeit ein reichliches Angebot an verschiedenen Gemüsesorten und unzählige Rezepte mit Gemüse, dass man getrost von einer Vier-Jahreszeiten-Gemüseküche sprechen kann. Ob nun rein vegetarisch gekocht wird oder Gemüse als Beilage zum Fleischgericht auf den Tisch kommt – Gemüse ist nicht nur gesund, weil es uns mit Vitaminen und Mineralien versorgt, es schmeckt, macht satt und glücklich.

Gemüseküche im Frühling

Ist der Frühling da, wird die Küche leichter. Mit der Bewegungsfreude nimmt die Lust auf üppiges Essen ab. Der erste Spargel wird ein Genuss und die ersten Frühkartoffeln landen als Pellkartoffeln mit Quark auf den Tellern. Auch junger Spinat schmeckt jetzt wunderbar. Natürlich gibt es viele Gemüsesorten das ganze Jahr über im Handel, doch kann man auch Saisongemüse bevorzugt verarbeiten.

Gemüseküche im Sommer

Im Sommer wird es dann ganz leicht, was das Angebot auf den Märkten und die Möglichkeiten des Gemüsekochens betrifft: Erbsen, Bohnen, Tomaten, Blumenkohl, in unseren Regionen hat die Haupterntezeit begonnen und Gemüse wird schon für die Winterzeit haltbar gemacht – durch Einfrieren, Einkochen oder Einwecken. Aber so frisch vom Feld oder aus dem Garten, von der Sonne gereift, schmecken die Gemüse Rezepte am besten.

Gemüseküche im Herbst

Der Herbst bringt dann die Kürbisse und die Waldpilze. Kürbisse gibt es in unzähligen Sorten, die man ruhig probieren sollte. Zuchtchampignons kann man das ganze Jahr über kaufen, aber aromatischer sind die Pilze, die man selbst im Wald gesammelt hat. Fenchel zum Fisch ist schmackhaft, Pastinakenmus und gefüllte Paprika stärken das Immunsystem mit viel Vitamin-C. Wenn dann in vielen Restaurants zum Grünkohlessen eingeladen wird, ist der Winter nahe – mit viel Zeit zum Ausprobieren neuer Gemüserezepte.

Gemüseküche im Winter

Im Winter sorgen heiße Gemüsesuppen und -eintöpfe für wohlige Wärme und können auch schon mal einer Erkältung den Kampf ansagen. Probieren Sie es mit einer Möhren- oder mit Rote Bete-Suppe. Wer es deftig mag, wird Kohlgerichte auf den Tisch bringen oder zum Kassler Sauerkraut reichen. Mit Kartoffeln kann man abwechslungsreich kochen: Sie lassen alles mit sich machen, ob pürieren, braten, zu Pommes frites verarbeiten oder als klassische Salzkartoffeln mit Petersilie zubereiten.

Auf diesem Blog finden Sie bekannte, neue und ungewöhnliche Wege, mehr Kalorien und zwar jeden Tag aufs Neue zu verbrennen.

Datenschutzinfo